„Bad Boys for Life“ News: Regisseure gefunden

copyright by Sony Pictures

Keinem Projekt traut man weniger über den Weg als „Bad Boys for Life“ (gut vielleicht noch Gambit, da wird das gleich Spiel ja abzogen).

Wieso ganz einfach, weil dieses Projekt so oft den Kinostart gewechselt hat, samt Regisseur, letzte Info, an die wir uns erinnern können, war das Joe Carnahan (The Grey, Das A-Team, Smokin Aces, ein paar Folgen The Blacklist) abgesprungen ist, auf die Gründe wollen wir jetzt nicht näher eingehen.

Nun hat Sony jemanden neues gefunden bzw. neue und zwar: Adil El Arbi und Bilall Fallah. Die Namen sagen euch nichts?

Tja, da seid ihr nicht die einzigen, die beiden haben zuletzt bei der neuen Serie „Snowfall“ den Pilot sowie einige Folgen inszeniert und sollen zudem auch Regie bei Beverly Hills Cop 4 führen.

Meinung von Marcel dazu:

Ganz ehrlich, ich brauch beides nicht, weder einen dritten Bad Boys, der wahrscheinlich um dieselbe Zeit fertig wird, wie der Berliner Fughafen (sry an die Berliner) noch einen vierten Teil vom Beverly Hills Cop, nachdem er mit dem dritten einen echt mäßigen Abgang hingelegt hat und das ist noch untertrieben.

Ganz ehrlich, hört auf mit diesen 3en und 4en Teilen und macht mal wieder was neues. Diese Sequel und Prequel Soße kommt einem ja langsam aber sicher zu den Ohren raus. Es reicht auchmal und gerade solche Reihen wie Bad Boys und Beverly Hills Cop sollten in Frieden Ruhe können.

Zwei Gründe dafür:

Erstens wird der neue Teil wahrscheinlich die Qualität des alten nicht halten können, ergo verprellte Fans.

Zweitens ist es Zeit und Geld Verschwendung, womit man soviel sinnvollere Projekte finanzieren könnte, die Geld dringend brauchen.

Also bitte lasst das und kümmert euch um was neues.

Wie auch immer, Sony will im August mit der Produktion starten, also wird er aller Wahrscheinlichkeit 2019 in die Kinos kommen. (keine Garantie)

Achja eine Bad Boys TV Serie ist auch gerade in der Mache, mit Gabrielle Union, die ihre Rolle der Syd Burnett aus „Bad Boys 2“ wieder aufnimmt und Ernie Hudson, der wiederum erneut ihren Vater verkörpern wird, Joseph Burnett, auch bekannt aus „Bad Boys 2“.

Wir erinnern uns, Syd war die Tochter von Marcus Burnett, gespielt von Martin Lawrence und die Geliebte von Mike Lowery gespielt von Will Smith.

Man darf also gespannt sein, was bei beiden herauskommt und ob auch beim Film alle wieder mit an Board sind.

Wie seht ihr das? Freut ihr euch auf „Bad Boys for Life“ oder seid ihr dem gegenüber eher spektisch?

 

Über Marcel 537 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältigkeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*