Planet Kill News-möglicher Regisseur gefunden

Steven Soderbergh kann offenbar gar nicht mehr genug von Filmemachen bekommen. Nachdem der Regisseur sich nach „Side Effects“ erstmal eine Pause gegönnt hat und letztes Jahr mit der spaßigen Heist Komödie Logan Lucky zurück auf der Bildfläche erschien , steht offenbar sein nächstes Projekt schon in den Startlöchern. „Deadline“ zufolge, hat sich Studio 8 die Rechte am Action Thriller „Planet Kill“ für Steven Soderbergh gesichert, der den Film produzieren und aller Wahrscheinlichkeit auch Regie führen wird. Details zuum Film gibt es noch nicht, die Original Story stammt von Scott Z. Burns (Bourne Ultimatum) und James Greer (Unsane, Spy Daddy). „Planet Kill“ wird produziert von Burns und geschrieben von Greer

„Planet Kill“ markiert die zweite Zusammenarbeit zwischen Soderbergh und Greer nach dem Psychothriller „Unsane“, der auf der Berlinale 2018 seine Premiere feiern wird und der komplett auf Soderberghs IPhone gedreht wurde. Damit ist er nach Sean Baker (Tangerine L.A., The Florida Porject), schon nun der zweite Regisseur der diesen ungewöhnliche Art des Filmemachens einschlägt, allerdings mit prominentären Cast in den Hauptrollen wie etwa Claire Foy (The Crown), Juno Temple (Vinyl), Aimee Mullins (Stranger Things) und Amy Irving (Carrie). Ob auch „Planet Kill“ auf dem IPhone gedreht wird, ist allerdings noch nicht sicher, wäre aber definitiv interessant mehr von solchen Experimenten zu sehen.

Meinung Geek Redaktion Marcel:

Ich freue mich riesig das Soderbergh endlich zurück ist und gleich so viele ungewäöhnliche Projekte in Angriff nimmt und hoffe, er behält die Qualität von „Logan Lucky „bei oder tut sich gegebenfalls sogar noch steigern. Die Idee, einen kompletten Film auf einem IPhone zu drehen finde ich sehr gewagt, dennoch hat es bei Sean Baker fantastisch funktioniert, wieso dann nicht auch bei Soderbergh?

Und wer weiß, vielleicht könnte er auch in Hollywood damit für frischen Wind sorgen, sodass dass noch mehr diese Filmemacher diesen Weg des Filmemachens einschlagen. Es wird Zeit, dass es mal wieder neue Ideen im Schlafmützen Kabinett Hollywood gibt und da kann ich sowas nur begrüßen.

Was haltet ihr von Soderberghs ungewöhnlichen Weg? Freut ihr euch auf Unsane und seine weiteren Projekte?

 

 

 

Über Marcel 583 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältigkeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*