Deadpool Core und neues Poster zu Deadpool 2

copyright by 20th Century Fox
Zu dem neuen Poster für Deadpool 2 hat 20th Century Fox den Deadpool Core angekündigt, ein „inneres Heiligtum“ für Fans, die sich auf die Veröffentlichung von Deadpool 2 mit exklusiven Inhalten vorbereiten möchten. Ihr könnt euch für den „Kern“ anmelden, indem ihr hier klickt.

Die offizielle Inhaltsangabe zu Deadpool 2 enthält bisher nur sehr wenige Informationen über den Film, lautet aber wie folgt:
„Nachdem er einen fast tödlichen Rinderangriff überlebt hat, kämpft ein entstellter Cafeteria-Koch (Wade Wilson) um seinen Traum, Mayberrys heißester Barkeeper zu werden und außerdem mit seinem verlorenen Geschmackssinn fertig werden. Auf der Suche nach seiner lebenslangen Würze sowie einem Flux – Kondensator muss Wade gegen Ninjas, die Yakuza und eine Gruppe sexuell aggressiver Hunde kämpfen, während er um die Welt reist, um die Bedeutung von Familie, Freundschaft, einen neuen Geschmack für Abenteuer zu entdecken und das Erwerben des begehrten Kaffeetassentitels: „World’s Best Lover““

Hier das Poster:

copyright by 20th Century Fox

Ryan Reynolds spielt wieder seine Rolle als Merc mit einer großen Klappe, neben Zazie Beetz als glücksverändernden Mutanten Domino und Josh Brolin als Cable, dem zeitreisenden Sohn des X-Men’s Cyclops. Jack Kesy (The Strain, Baywatch) ist angekündigt, den zentralen Bösewicht des Films zu spielen, der, obwohl unbestätigt, angeblich den irischen Mutanten Black Tom Cassidy spielen soll. Die japanische Schauspielerin Shioli Kutsuna und Julian Dennison (Jagd auf die Wilden Menschen) haben sich dem Film in weiteren mysteriösen Rollen angeschlossen. Andere Stars, die aus dem ersten Deadpool zurückkehren, sind Leslie Uggams als Blind Al, Morena Baccarin als Vanessa, Brianna Hildebrand als Negasonic Teenage Warhead und Stefan Kapicic als Stimme von Colossus.

Über Florian Blind 244 Artikel
Angefangen mit dem Nintendo 64 bin ich bereits seid dem größten Teil meines Lebens Gamer. Neben dem Gaming haben mich auch durch RTL II Animes schon in Kindheitstagen begleitet und beide Hobbys spielen auch heute noch einen wichtigen Teil in meinem Leben. Das Schreiben habe ich 2012 bei dem Anime Online Magazin "Animey" begonnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*