Tokyo Ghoul:re kommt durch Anime on Demand nach Deutschland

Nachdem Tokyo Ghoul und Tokyo Ghoul Root A bereits über Anime on Demand gestreamt werden kann, kündigte man heute an, auch die dritte Umsetzung des Mangas von Sui Ishida nach Deutschland zu bringen, und zwar im Simulcast. Die Regie der Serie wird Odahiro Watanabe (Soul Buster) übernehmen, während für das Character Design Atsuko Nakajima (Trinity Blood, Ranma ½) die Verantwortung trägt. Das Studio ist, wie bereits bei den Vorgängern, Stuio Pierrot (Bleach).

Die Story:
Die Menschen sind nicht allein. Unter ihnen leben Ghule, die äußerlich nicht zu erkennen sind. Doch zum Überleben benötigen sie Menschenfleisch. Während die Ghule Jagd auf die Menschen machen, verfolgt die Ghul-Polizei CCG sie unter hohen Verlusten. Doch nun rüstet das CCG auf: Einer neuen, experimentellen Einheit wird die Kralle der Ghule, mit der diese ihre Opfer töten, implantiert.
Die sogenannten „Quinks“ unter der Leitung von Haise Sasaki sollen dabei helfen, die Ghule endgültig auszurotten. Doch auch die Ghule haben sich nach der letzten großen Schlacht neu organisiert …

In Japan startet die Serie am 3. April 2018, bei Anime on Demand wird sie kurz darauf zur Verfügung stehen.

Über Florian Blind 237 Artikel
Angefangen mit dem Nintendo 64 bin ich bereits seid dem größten Teil meines Lebens Gamer. Neben dem Gaming haben mich auch durch RTL II Animes schon in Kindheitstagen begleitet und beide Hobbys spielen auch heute noch einen wichtigen Teil in meinem Leben. Das Schreiben habe ich 2012 bei dem Anime Online Magazin "Animey" begonnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*