Neuer Trailer plus Poster zur Netflix Original Serie „Innocents“

copyright by Netflix

Das Netflix fast jedes Jahr ein Event veranstalt, wo neue Serie bzw. der Plan für neue Staffeln, usw. veröffentlicht wird, ist ja bekannt. DIe ausgewählten Pressevertreter haben danach meistens alle Hände voll zu tun, diese Informationen asuszuwerten und in Beiträgen zu verfassen. Doch diesmal hat der Streamingdienst sich mit seinen Ankündigungen selbst übertroffen. Gerade weil er auch internationale Produktionen sowie neue Staffeln vorgestellt hat, die es echt in sich haben.

Doch nun macht erstmal der neue Trailer zur Netflix Originalserie „Innocents“ den Anfang:

Und das Poster:

Viel wollen wir nicht dazu sagen, da wir die Serie schon beim Teaser ausführlich thematisiert haben. Den Beitrag dazu findet ihr hier

Meinung Geek-Redaktion, Marcel:  Anfangs hatte ich das Gefühl, dass ein neues „Twilight“ auf uns zukommt. Doch nach diesem Trailer bin ich mir da nicht mehr so sicher. Er sieht ziemlich eindruckvoll aus, sehr schön fotografiert, lässt viele Fragen offen und macht definitiv Lust auf mehr. Von der Konstellation der beiden Protagonisten erinnert es mich stark an „Cloak and Dagger“ die demnächst bei uns auf Amazon Prime starten wird. Ich bin überrascht und skeptisch zugleich, was Netflix hier aus dem Hut zaubert. Aber eines steht schonmal fest: Nach „Twilight“ sieht das nicht aus!

www.netflix.com/theinnocents

Ab dem 24.August.2018 exklusiv auf Netflix!

Über Marcel 530 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältigkeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*