Zweiter Trailer zu „Spider-Man: A New Universe“

Spinnen unter sich

copyright by Sony Pictures

Nachdem ersten Trailer/ Teaser, der schon einen großen Hype verursachte, kommt nun endlich der erste Trailer zu „Spider-Man: A New Universe“ (ehrlich gesagt, der englische Spider-Man: Into the Spider-Verse ist deutlich besser) online. 

Und ab geht’s:

Deutsche Fassung:

Englische Fassung:

Offizielle Handlung: „Spider-Man: A New Universe“ präsentiert Teenager Miles Morales aus Brooklyn sowie die grenzenlosen Möglichkeiten des Spider-Verse, in dem mehr als nur einer die Maske tragen kann.

Deutscher Kinostart: 13. Dezember 2018

Kommentar, Geek Redaktion Marcel: Der feuchte Traum eines jeden Spider-Man Fans geht durch die Animations und Regiewunderkinder Phil Lord und Christopher Miller endlich in Erfüllung. Miles Morales, bekommt endlich seinen eigenen Kinofilm. Und damit nicht genug, greifen die „Lego Movie“ Macher das Spider-Verse auf, in dem mehr als nur ein Spider-Man existiert. Unter anderem gehören der Original Spider-Man also Peter Parker dazu, aber auch Spider-Woman (an der Stelle verrate ich nicht ihre Identität, die wird im Trailer enthüllt) hat ihren Auftritt. Wie Lord und Miller an die Rechte des Kingpins gekommen sind, ebenso wie der Green-Goblin und der Hob-Goblin, will ich hier mal nicht hinterfragen, sondern freue mich einfach auf ein Spidey-Abenteuer im waschechten Comic-Look, Animationsstil. Denn Lord und Miller kreieren hiermit auch gleichzeitig den ersten Comic-Animationsfilm, etwas was sich Fans der Marvel und DC Animationsfilme schon lange wünschen. Man merkt, dass die beiden mit Leidenschaft bei der Sache sind und das ist heutzutage nicht unbedingt immer gegeben. Leute wie Lord und Miller haben verrückte Ideen und nutzen die Leinwand als ihren persönlichen Spielplatz. Man mag gar nicht daran denken, was aus „Solo“ geworden wäre, wenn Lord und Miller ihn fertig gestellt hätten. Sehr schade, ich mag die beiden sehr und hoffe auf weitere neue Projekte von ihnen. 

P.S.: Falls ihr euch wundert, warum wir die englische Fassung des Trailer mit einbezogen haben, sie gefällt uns einfach besser.

Über Marcel 531 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältigkeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*