ANT-lich: neuer Trailer zu Ant-Man and the Wasp

Auf, Auf, in die Tiefen des Mikrokosmos

©Marvel Studios 2018

Mal klein, dann wieder groß, das ist Scott Lang. Früher Dieb, heute ein Quasi Superheld/Dieb. Heute nun gibt es nach wilden Spekulationen von der CineEurope, von Disney gleichmal den neuen Trailer: 

Ant, Go!

Offizielle Handlung: Das Marvel Cinematic Universe wächst um ein bildgewaltiges und actiongeladenes Abenteuer rund um den einstigen Trickbetrüger Scott Lang (Paul Rudd), der dank seines Ant-Man-Anzugs die einzigartige Fähigkeit besitzt, gigantisch groß zu wachsen oder sehr sehr klein zu schrumpfen. Unmittelbar nach den Ereignissen von „The First Avenger: Civil War“ wird er von Hope van Dyne (Evangeline Lilly) und Dr. Hank Pym (Michael Douglas) um Hilfe in einer dringenden neuen Mission gebeten. Scott kehrt zurück in den Anzug und muss lernen, zusammen mit seiner genialen Mitstreiterin The Wasp im Team zusammen zu kämpfen, um Geheimnisse aus der Vergangenheit aufzudecken.

Deutscher Kinostart: 26. Juli 2018
Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

auch in Disney Digital 3D™

Kommentar, Geek-Redaktion, Marcel: Ja auch zu „Ant-Man“ gebe ich gerne meinen Senf ab. Überraschenderweise hat der erste Teil mir sehr gut gefallen und auch Ant-Man’s Auftritt in „Civil War“ war so ein kleines Highlight. Dennoch richtig gehypt bin ich durch den Trailer jetzt nicht, er führt im Grunde genommen, den Weg, den der erste Teil eingeschlagen hat, sehr gradlinig fort. Zumindest dem Trailer nach zu urteilen. Gespannt bin ich, auf Michelle Pfeifers Auftritt als Ur-Wasp und naja wie das Ensemble allgemein als Ganzes funktioniert. Kritikpunkt am Trailer ist der Humor, zumindest hat bei mir keiner der Gags wirklich gezündet. Hat auf der humoristischen Ebene alles sehr gewollt gewirkt. Aber sei es drum, es ist halt ein MCU Film, da muss das überzogene seit den Guardians anscheinend jetzt sein. Dennoch, er wird natürlich gesichtet, auch wenn ich relativ skeptisch bin. 

Über Marcel 505 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältikeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*