Geek-Pool „Trailer-Week“ zu den neuen Trailer von der San Diego Comic Con und mehr

und auch Fox lässt uns nicht im Stich und liefert einen weiteren Trailer zum „Queen“ Biopic „Bohemian Rhapsody“. Na dann, turn the Music on!

Offizielle Synopsis:  „Bohemian Rhapsody“ feiert auf mitreißende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury. Freddie Mercury widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. Sie haben beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil außer Kontrolle gerät, sich unerwartet von Queen abwendet, um seine Solokarriere zu starten.

Freddie, der sehr unter der Trennung litt, gelingt es gerade noch rechtzeitig, die Band für das „Live Aid”-Konzert wieder zu vereinigen. Trotz seiner AIDS-Diagnose beflügelt er die Band zu einem der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit das Vermächtnis einer Band, die bis heute Außenseiter, Träumer und Musikliebhaber gleichermaßen inspiriert

Ab Mittwoch, 31. Oktober 2018, nur im Kino

Kurze Einschätzung der Geek-Redaktion, Marcel: Immer wenn man mich fragt, was mein Lieblingssong ist, lautet die Antwort „Bohemian Rhapsody“ von Queen. Ich vergöttere diese Band seit ich ein kleines Kind bin. Freddie Mercury ist und bleibt für mich eine Legende, Vorbild und einer der besten Musiker/ Sänger aller Zeiten. Die Musik von „Queen“ ist zeitlos, das Gitarrensolos von Brian May unerreichbar bis heute. Diese Band ist für mich der Inbegriff von Musik. Also wieso nicht ihnen einen Film widmen. Mit Rami Malek ist Bryan Singer die ideale Besetzung für Freddie gelungen und auch die restlichen Mitglieder scheinen auf den ersten Blick sehr gut getroffen. Singer selbst hat mehrfach erwähnt, dass dieses Biopic sein Herzensprojekt ist und auch Brian May hat tatkräftig an der Umsetzung geholfen. Somit stellt sich für mich nicht die Frage ob es ein guter Film wird, sondern ob er das riesige Vermächtnis von „Queen“ tragen kann. Denn wenn, dann hat dieser Film durchaus das Zeug dazu, für mich der Film des Jahres zu werden. Vorfreude ist gigantisch, ebenso die Erwartungen. Bitte enttäuscht mich nicht!

Über Marcel 537 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältigkeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*