Geek-Flash #9 James Gunn, the Alienist Staffel 2, Buffy, Netflix löscht User Kritiken

©20thCentFox/Courtesy Everett C

Joss Whedom holt sich Buffy the Vampire Slayer von Darkhorse

Nun ist es also bestätigt. Die Comic-Rechte für Buffy the Vampire Slayer sind nun offiziell bei 20th Century Fox gelandet. Jahrzehnte lagen die Lizenzen zu der Serie bei Darkhorse, was sich nun geändert hat.

Joss Whedom verrät in einem Interview, das man nun mehr mit Darkhorse vorhätte. Und da Fox nicht nur die Lizenzen für Buffy zurückgezogen hat, sondern auch für Firefly ist der Weg nun geebnet wurden für einen neuen Anfang. Dennoch hat Darkhorse sehr viel aus diesen Lizenzen gemacht, was nicht wegzureden ist.

Bis September läuft die aktuelle Buffy-Serie noch bei Darkhorse. Was danach passiert ist aber nicht abzusehen, da für Oktober schon keine neuen Ausgaben mehr angekündigt wurden.

Die Lizenz hatte Darkhorse im Jahre 1998 erworben, was demzufolge 20 Jahre sind in denen sie die Buffy-Comics vertrieben haben. Dabei handelt es sich um Comic-Ausgaben die auf der Grundstory von Vampire Slayer basieren.

Während Wheedom an einer neuen Buffy-Serie für das Fernsehen arbeitet, vergrößert sich durch diesen Deal mit Walt Disney Fox um ein vielfaches. Da Disney viele Spaten von Fox übernimmt ist bestätigt wurden das durch die Lizenzänderungen, auch Buffy ein Teil dieses Deals ist.

Außerdem besitzt Fox einen großen Anteil an BOOM!, die jetzt die Lizenzen für Firefly bekommen sollen. Diese Serie erfreut sich trotz einer Staffel großer Beliebtheit, was die Frage aufwirft was nun passieren wird nach diesem Lizenzen wechsel.

Man darf auf alles gespannt sein.

Über Marcel 506 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältikeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*