Ins Kino gegangen – Sieger & Verlierer aus 2018 (Timo)

Im Verschlossenen

© Pixabay

SIEGER

Platz 10

NANOUK

(F, D, BUL/Regie: Milko Lazarov)

Kritik |

© Neue Visionen Filmverleih GmbH

Platz 9

FIRST REFORMED

(USA, GB, AUS/Regie: Paul Schrader)

© Prime Video

Platz 8

IT COMES AT NIGHT

(USA/Regie: Trey Edward Shults)

© Universum Film GmbH

Platz 7

PRIVATE LIFE

(USA/Regie: Tamara Jenkins)

© Netflix

Platz 6

ROMA

(MEX, USA/Regie: Alfonso Cuarón)

Kritik |

© Netflix

Platz 5

HEREDITARY – DAS VERMÄCHTNIS

(„Hereditary“, USA/Regie: Ari Aster)

© WVG Medien GmbH

Platz 4

GLÜCKLICH WIE LAZZARO

(„Lazzaro felice“, D, F, I, CH/Regie: Alice Rohrwacher)

Kritik |

© Piffl Medien GmbH

Platz 3

THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI

(USA, GB/Regie: Martin McDonagh)

Kritik |

© Twentieth Century Fox

Platz 2

DER SEIDENE FADEN

(„Phantom Thread“, USA/Regie: Paul Thomas Anderson)

Kritik |

© Universal Pictures Germany

Platz 1

TRANSIT

(D, F/Regie: Christian Petzold)

Kritik |

© Piffl Medien GmbH

__________

Knapp gescheitert:

  • DER HAUPTMANN (D, F, PL/Regie: Robert Schwentke)
  • DIE WELT GEHÖRT DIR („Le monde est à toi“, F/Regie: Romain Gavras)
  • GIRL (B, NL/Regie: Lukas Dhont)
  • LAND DER GEWOHNHEIT („The Land of Steady Habits“, USA/Regie: Nicole Holofcener)
  • POLIZEIRUF 110: TATORTE (D/Regie: Christian Petzold)
  • SUSPIRIA (I, USA/Regie: Luca Guadagnino)
  • THE DISASTER ARTIST (USA/Regie: James Franco)
  • WOLFSNÄCHTE („Hold the Dark“, USA/Regie: Jeremy Saulnier)

1 Trackback / Pingback

  1. Ins Kino gegangen – Sieger & Verlierer aus 2018 [kommentiert] (Marcel) – Geek-Pool

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*