Das ist Marvel’s Phase 4:

Im MCU Panel auf der San Diego Comic Con hat Disney und Kevin Feige den Großteil der Phase 4, genauer gesagt deren Content in erster Linie bis 2021 plus ein paar weitere Ausblicke bekannt gegeben.

Angefangen mit Black Widow startet Phase 4 am 1. Mai 2020. Eine Überraschung des Casts ist David Harbour, bekannt aus Hellboy und Stranger Things, der voraussichtlich in die Rolle von Red Guardian, das russische Gegenstück von Captain America, schlüpft. Inhaltlich wird nicht nur Romanoffs Vergangenheit und Budapest abgedeckt: Der Hauptteil des Phase 4 Startfilms handelt zwischen Civil War und Infinity War. Ein bestätigter Gegenspieler ist zudem Taskmaster.

Zu The Falcon and the Winter Soldier wurde nicht viel neues bekannt gegeben. Die Serie erscheint im Herbst 2020 auf Disney+.

Am 6. November 2020 kommen dann The Eternals, die sich sehr vom bisher bekannten MCU abheben werden. Was ein paar Hardcore Fans nicht gefallen könnte: einige Figuren haben das Geschlecht gewechselt, dafür hat man ein All-Star Cast mit unteranderem Angelina Jolie, Selma Hayek, Richard Madden und Brian Tyree Henry, verpflichten können.

Am 12. Februar 2012 dürfen wir uns dann auf Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings freuen. The Mandarin wird zudem Teil des Films sein und wird dabei nicht von Ben Kingsley, sondern von Tony Leung gespielt. Zudem interessant, die ersten Hinweise zu den Ten Rings sah man schon in Ant-Man.

Als weitere Serie auf Disney+ geht WandaVision im Frühling 2021 an den Start. Unteranderem wurden dabei Gastauftritte von Dr. Strange angedeutet, sowie ihren Weg, sich zur echten Scarlett Witch zu entwickeln.

Direkt darauf geht es weiter mit Dr. Strange in the Multiverse of Madness. Scott Derrickson wird den Film inszenieren, der der erste Horror Film (natürlich dennoch PG-13) des MCU werden soll. Auch hier wird Scarlett Witch eine wichtige Rolle spielen.

Auch die Loki Serie kommt im Frühling 2021. Hier sehen wir, was mit Loki passiert, nachdem er in Endgame entkommen ist. Damit haben wir ein Loki vor seiner Wandlung, der noch immer auf der Seite der Antagonisten steht.

Die erste animierte Serie im MCU ist What If…?. Die Serie soll im Sommer 2021 starten und soll an Twilight Zone erinnern. Jeffrey Wright wird The Watcher spielen und uns eine Reihe von Was wäre wenn Geschichten, mit vielen Stars des MCUs, präsentieren.

Auch Hawkeyes Serie wurde nun bestätigt. Neben Jeremy Renner werden wir hier auch Kate Bishop sehen und in die Zeit als Ronin zurückkehren.

Zum Schluss noch die beiden größten Überraschungen: Am 5. November 2021 wird Thor: Love and Thunder anlaufen. Das Script ist zum großenteil sogar bereits fertig und basiert auf dem The Mighty Thor Comic. Kenner wissen, dass es hier um den weiblichen Thor geht, dessen wahre Identität Jane Foster ist. Jane Foster ist jedoch mit dem Abgang von Natalie Portmann aus dem MCU verschwunden. Die Überraschung? Natalie Portmann ist für Thor: Love and Thunder zurück.

Zum Schluss kündigte jedoch Kevin Feige die wahre Überraschung an. Blade kommt ins MCU und zwar in Persona von Mahershala Ali. Viel mehr als ein Logo wurde jedoch zu dem Film, der möglicherweise Phase 4 abschließen wird, nicht bekannt.

Über Florian Blind 244 Artikel
Angefangen mit dem Nintendo 64 bin ich bereits seid dem größten Teil meines Lebens Gamer. Neben dem Gaming haben mich auch durch RTL II Animes schon in Kindheitstagen begleitet und beide Hobbys spielen auch heute noch einen wichtigen Teil in meinem Leben. Das Schreiben habe ich 2012 bei dem Anime Online Magazin "Animey" begonnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*