Ins Kino gegangen –Verlierer aus 2019 [kommentiert] (Marcel)

Wie das halt so ist, nicht alles was glänzt ist Gold. In diesem Jahr gab es sehr schlechte Filme, furchtbare Filme, Filme, die den Namen Film nicht verdient haben. Aber auch sehr gute Filme, Überraschungen wo ich mit einem Lächeln aus dem Kino bin und Filme, die ich mir aufgrund ihrer Qualität mehrmals angesehen hab. Ohne Umschweife, meine Flop 10, wie immer mit Begründung. Dazu gesagt, dass sind die größten Enttäuschungen aus meiner Sicht und das wiegt deutlich schwerer, als ein schlechter Film.

Platz 10 Last Christmas (Paul Feig)

©Universal Pictures

Begründung: Ich bin kein Hater von Weihnachtsfilmen, ganz im Gegenteil. Filme wie „Tatsächlich Liebe“ sehe ich mir jedes Jahr aufs neue an. Und Der Film hatte einen überraschend guten Einstieg. Leider fällt das Kartenhaus mit einem wirklich furchtbar vorhersehbaren Twist in sich zusammen. An den Film wird sich in ein paar Jahren aller Voraussicht niemand mehr erinnern, obwohl Emilia Clarke hier ihre beste Performance liefert. Henry Golding kommt dank des Drehbuchs leider nicht über den Sonnyboy hinaus und war deutlich besser in „Crazy Rich Asians“. Anhand dessen sieht man, ich mag RomComs, wenn sie gut gemacht sind. Und das trifft auf „Last Christmas“ leider nicht zu.

Über Marcel 561 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältigkeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*