„Scary Stories to tell in the Dark 2“ kommt plus Interview mit Regisseur André Øvredal

 

Quelle: The Wrap

Da kommt Freude auf für Horrorfans. Der Geniestreich „Scary Stories to tell in the Dark“ von Regisseur André Øvredal und Produzent Guillermo del Toro bekommt eine Fortsetzung Paramount Pictures und Entertainment One (eOne) . 

Wie „The Wrap“ bestätigte wird Øvredal ebenso wie die Drebuchautoren Dan und Kevin Hageman für die Fortsetzung zurückkehren. Und auch wenn der Plot noch unter Verschluss ist, wird die Geschichte auf einer Idee von Del Toro basieren. 

Einen Kinostart gibt es noch nicht, dafür aber uns verschollenes Interview mit Regisseur André Øvredal aus dem letzten Jahr. Und diesmal sogar in deutsch, englisch und als Podcast zum hören:

Podcast:

Über Marcel 574 Artikel
Film ist eine Sprache die jeder versteht. Egal ob in serieller Form oder als Animation, Film dient den Menschen als Unterhaltung und begeistert durch seine Vielfältigkeit. Sei es auf den Ebenen der Erzählung, Effekten oder Charakteren. Film ist aber nicht nur eine Sprache, sondern eine Kunstform, ganz gleich in welcher Art und Weise. Das was ich an Film und allgemein an Medien liebe, ist die Vielfältigkeit, die verschiedenen Ebenen insbesondere die Meta Ebenen und in neue Welten einzutauchen. Aber auch Kritik und Lösungsvorschläge filmisch an unserem heutigen System auszuüben und zu zeigen, wie die Welt in der Zukunft aussehen könnte. "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*