Alles was wir zu „Assassin’s Creed Valhalla“ wissen

Nach einer langen Zeit voller Leaks und Gerüchten, hat Ubisoft nun endlich die Katze aus dem Sack gelassen und mit Assassin’s Creed Valhalla den neusten Teil des Hitfranchise für Winter 2020 angekündigt. Doch der pompöse Cinematic Trailer ist nicht alles was wir bisher zum erwarteten Titel wissen. Wir haben für euch alle Informationen zusammengetragen.

Der Hintergrund

Verantwortlich für Assassin’s Creed Valhalla zeigt sich Assassin’s Creed Origin Entwickler Ubisoft Montreal, nachdem der letzte Teil bei Ubisoft Quebec entstand. Wobei sie Unterstützung bei der Entwicklung von einer Vielzahl (angeblich bis zu 40) an weiteren Studios bekommen.

Assassin’s Creed Valhalla spielt im Europa des neunten Jahrhunderts. Ihr schlüpft in die Rolle des Wikingers Eivor. Sein Ziel, sein Volk aus dem frostigen Norwegen nach Großbritannien zu führen. Der Titelzusatz Valhalla und die Gestalt des Odin im Trailer deutet untypischerweise zudem die Einbindung von Mythologie an, was in der Hauptstory, abseits von Zusatzgeschichten eher untypisch daherkommt. Ob wir im Spiel wirklich Götter sehen werden oder ob es nur ein wichtiger Faktor im Leben von Eivor und seine Motivation darstellt.

Erste Details zum Gameplay

Zwar konnten wir im Trailer noch nichts zum Gameplay sehen, aber Ubisoft gab bereits mehrere neue und zurückkehrende Features bekannt. So wird man ein großes Augenmerk auf die Siedlung von Eivor legen, ähnlich vielleicht wie man es bereits in Black Flag sah. Das verriet Game Director Ashraf Ismail gegenüber des Online Magazins IGN. Man möchte dem Spieler sein Volk über diese Mechanik ans Herzen bringen. So soll sich die Siedlung wie ein Zuhause anfühlen, die sich durch jede eurer Aktionen weiterentwickeln kann.

Valhalla soll auf die Grundpfeiler, die das Team mit Origins und Black Flag aufgebaut hat, aufbauen. So wird es Schlachten auf See geben und ein vielseitiges Kampfsystem bieten. Dabei könnt ihr Eivor nach euren Wünschen, mit der aufwendigsten Charactercustomization des Franchise, gestalten. Natürlich könnt ihr zu Beginn auch wieder wählen, ob Eivor ein Mann oder eine Frau sein soll.

Next-Gen

Assassin’s Creed Valhalla hat eine weitere Gemeinsamkeit mit Black Flag. So wird Valhalla über zwei Konsolengenerationen veröffentlicht. Laut Ismail wird sich die neue Technologie insbesondere sich in den Ladezeiten bemerkbar machen. Er und sein Team konnten Valhalla dadurch so immersiv wie noch nie zuvor gestalten und ermöglicht ein schnelles Reisen zwischen den Inseln Englands zur Heimat seines Volkes in Norwegen.

Assassin’s Creed Valhalla erscheint im Winter 2020 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X (durch Smart Delivery erhaltet ihr beim Kauf beide Xbox Versionen), Stadia und PC über Uplay und Epic Games Store.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*