Deutsche Filme

Filmkritik: „Der Fall Collini“

Aller Anfang ist schwer „Glauben Sie das persönliche Befindlichkeiten etwas im Gerichtssaal zu suchen haben?“ wird der junge aufstrebende Verteidiger Kaspar Leinen (Elyas M´Barek, rechts) vom Anwalt der Nebenklage und Kaspars ehemaliger Professor für Strafrecht, […]

Deutsche Filme

Kritik: Werk ohne Autor

Wie ist die sprachlose Sinnesüberreizung der Kunst auszudrücken, die den Betrachter überstrahlt und benebelt? Elisabeth (Saskia Rosendahl) erlebt eine dazu kongruente Störung innerer Knechtschaft und äußerer Noblesse, die unter ihrer Haut spürbar zerberstet. In einer […]

Deutsche Filme

Kritik: Heilstätten

Leute gehen aus dem Kino, weil sie den Film nicht sehen können. Ihnen wird schlecht und ihre Psyche spielt Tricks mit ihnen. So eilt auch diesem Machwerk sein Ruf voraus. Zumal dieses auch in einer […]

Arthouse

Kritik: Transit

Wenn Geschichte in die Gegenwart hineinwirkt, dann erinnert sie uns fatalistisch an die Erschütterungen einer grauen Vorzeit – Narben, die nimmer verheilen, verheilen wollen. Christian Petzold verschiebt das Vergangene nicht in das Historische, entmündigt es […]

Deutsche Filme

Kritik: Fack ju Göhte 3

Der Ex-Knacki Zeki Müller und seine Chaotentruppe rund um Chantal, Danger, Burak, Laura und Frau Gerster melden sich zurück im Kino. Nun droht denen das Abi und von Allgemeinbildung, oder wie man überhaupt lernt, hat […]